Zusatzschilder

Home
Nach oben

Gästebuch


 


Impressum
 

Projekt: Bildung im Vorübergehen: Zusatzschilder für hallesche Straßen

Beitrag im HalleForum ("Zusatzschilder für Wissenschaftler" vom 24.11.2009)

Viele hallesche Straßen sind nach historischen Persönlichkeiten aus der Stadtgeschichte benannt, doch häufig wissen die Bürgerinnen und Bürger gar nicht, wer hier eigentlich geehrt wird. Deshalb stattet die Bürgerstiftung Halle im Rahmen des Projektes „Bildung im Vorübergehen“ seit Juli 2008 monatlich eine Straße mit zusätzlichen Informationsschildern aus, die Auskunft über die NamensgeberInnen der Straße geben. Die Initiatorinnen und „Anstifterinnen“ des Projektes, Dr. Ingeborg von Lips und Geraldine Michalke, verbinden damit die Idee, Einwohnern und Besuchern der Stadt diese historischen Persönlichkeiten und ein Stück hallescher Stadtgeschichte näher zu bringen.
Das Vorhaben fand von Anfang an eine breite Resonanz in der halleschen Bevölkerung und weit darüber hinaus. Alle ursprünglich von der BÜRGER.STIFTUNG.HALLE vorgeschlagenen Straßen und etliche weitere fanden innerhalb kurzer Zeit ihre „Schilderpaten“. Dabei melden sich nicht nur Hallenserinnen und Hallenser, sondern auch Nachfahren, die zum Teil selbst noch nie in Halle waren.

Die Kosten pro Schild belaufen sich auf 40 Euro.
Das Projekt "Bildung im Vorübergehen" wird in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Halle und dem Fachbereich Tiefbau realisiert.

http://www.buergerstiftung-halle.de/strassenschilder

Unter dem Titel "Bildung im Vorübergehen" hat die Bürgerstiftung zu Spenden aufgerufen, um neue Zusatzschilder an halleschen Straßen zu finanzieren, welche über den/die Namensgeber der Straße informieren. Monatlich sollen an jeweils einer Straße Schilder angebracht werden, begleitet durch Presseberichterstattung mit Informationen zu der jeweiligen Person.

Die Resonanz in der halleschen Bevölkerung und darüber hinaus ist enorm. Alle ursprünglich von der Bürgerstiftung vorgeschlagenen Straßen und weitere darüber hinaus sind bereits vergeben. Es melden sich nicht nur Hallenserinnen und Hallenser, sondern auch Nachfahren. Manche von ihnen waren selbst noch nie in ihrem Leben in Halle. Zeit wird es, meinen wir!

Teilweise hat sich zwar bereits ein Spender oder eine Spenderin gefunden, aber da es sich um große Straßen handelt, werden weitere Spenden gesucht. Anspruch ist, Anfang und Ende und auch größere Kreuzungen innerhalb der jeweiligen Straße mit einem Zusatzschild zu versehen.

Straßen in Heide-Süd, für die teilweise noch Spender u. Textvorschläge gesucht werden sind :

Bertha-von-Suttner-Platz
Betty-Heimann-Straße
Blücherstraße
Daniel-Vorländer-Straße
Ernst-Grube-Straße
Ernst-Grünfeld-Weg
Gneisenaustraße
Heinrich-Damerow-Straße
Heinrich-Lammasch-Platz
Helene-Stöcker-Platz
Kurt-Mothes-Straße
Otto-Eißfeld-Straße
Scharnhorststraße
Theodor-Lieser-Straße
Von-Danckelmann-Platz
Von-Seckendorff-Platz
Walter-Hülse-Straße
Wilhelm-Schrader-Straße

Home | Bürgerinitiative | Termine | Themen | Links | Übersicht | Kontakt  
 
Stand: 10. Juni 2013.